christine reiter 2019

 

geboren 1954 in Schwabmünchen, aufgewachsen in Untermeitingen

1974 - 2018 Bibliothekarin an der Universitätsbibliothek Augsburg

Lebt und arbeitet in Augsburg

 

Seit 1998 künstlerisch tätig 

2005 - 2007 Kunstsommer Irsee 

ab 2008 Unterricht bei Sati Zech

2016 - 2019 Mitglied der Künstlergruppe „essentials" 

Einzel- und Gruppenausstellungen im regionalen und überregionalen Raum (Auswahl):

Ahrenshoop, Aichach, Augsburg, Bobingen, Buxheim, Chemnitz, Donauwörth, Ebersberg, Friedberg, Fürstenfeldbruck, Füssen, Gartow,

Gersthofen, Irsee, Krumbach, Kulmbach, Mannheim, Marktoberdorf, Mering, München, Rostock, Schweinfurt, Senden, Türkheim, Ulm, Wertingen

 

Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler und in der Künstlervereinigung „Die Ecke“ in Augsburg

 

Anerkennung

2013 - Kunstpreis der Künstlervereinigung „Die Ecke“.

2014 - schwäbische Grafikausstellung, Senden 2014, Preisträgerin des Bürgerförderpreises

2020 - Preisträgerin "Schwäbische Skulptura 2020", Buxheim, Kunstpreis der Gemeinde Buxheim

  

Die Welt spielerisch auseinandernehmen, verformen, in Scheiben schneiden, auf den Kopf stellen,

durch den Fleischwolf drehen und immer wieder neu zusammensetzen und ORDNEN.